POL-DA: Darmstadt: Polizei trennt gewaltbereite Fangruppen vor Bundesligapartie

Darmstadt (ots) - Im Vorfeld der Bundesligapartie zwischen dem SV Darmstadt 98 und Bayer 04 Leverkusen am Samstagnachmittag (13.02.) waren die Einsatzkräfte der Polizei in der Darmstädter Innenstadt gefordert. Gegen 12 Uhr erlangten die Beamten Kenntnis davon, dass es zwischen gewaltbereiten Personen beider Fanlager zu einer verabredeten Auseinandersetzung kommen sollte. Circa 70 bis 80 Personen aus der Fan-Szene des Heimvereins machten sich daraufhin zu einer Kneipe im Stadtgebiet, wo sich unter anderem Anhänger des Gastvereins aufhielten. Auf dem Weg durch die Fußgängerzone vermummten sich einige der Heimfans. Durch die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei konnten sie jedoch an ihrem Vorhaben gehindert und eine Trennung beider Gruppen sichergestellt werden. Bei einem Fan des Heimvereins konnte nach der verhinderten Auseinandersetzung ein Mundschutz sowie Kleinstmengen Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Er verbrachte die Zeit bis Spielende im Polizeigewahrsam. Ebenso erging es einem Mann, der gegen 14 Uhr Fan Utensilien der Heimmannschaft am Hauptbahnhof abbrannte. Beide Festnahmen wurden durch einen Amtsrichter bestätigt. Zu weiteren Zwischenfällen kam es nach derzeitigen Erkenntnissen nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: