Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Seeheim-Jugenheim: Fluchtversuch durch Polizeihubschrauber vereitelt / Verkehrsgefährdung durch flüchtenden Autofahrer

Seeheim-Jugenheim (ots) - Mit Hilfe des Polizeihubschraubers konnte am Donnerstagnachmittag (04.02.2016) ein flüchtiger Straftäter festgenommen werden.

Zivilfahnder beabsichtigten den polizeibekannten Mann gegen 14.00 Uhr in der Jahnstraße zu kontrollieren, als er mit einer weiteren Person in einem Auto saß. Der Fahrer flüchtete daraufhin sofort in Richtung "Am Rödergraben". Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifen konnte das Auto des Mannes in der Josephschneise festgestellt werden. Von dem Gesuchten und seinem Begleiter fehlte allerdings jede Spur. Mit Hilfe des eingesetzten Polizeihubschraubers konnte der 34-Jährige schließlich im angrenzenden Waldbereich lokalisiert und gegen 15.35 Uhr widerstandslos festgenommen werden. Auch sein Begleiter wurde durch den Hubschrauber gesichtet und im Anschluss durch die eingesetzten Streifen festgenommen.

Wie sich im Zuge der weiteren Ermittlung herausstellte, soll der Mann bei der Flucht durch rasante Fahrmanöver mit seinem silberfarbenen 3-er BMW auch Verkehrsteilnehmer gefährdet haben. Zudem stand er augenscheinlich unter Drogeneinfluss und war auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen den 34-Jährigen wurde Anzeige erstattet und auch eine Blutentnahme wurde bei ihm durchgeführt.

Die nächsten Monate wird der 34-Jährige wegen Betruges und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz im Gefängnis verbringen müssen.

Verkehrsteilnehmer, die durch den Flüchtenden gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06157 / 9509-0 bei der Polizeistation Pfungstadt zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: