Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Einbrecher-Duo von Bewohner überrascht / Polizei und Staatsanwaltschaft veröffentlichen Phantombild

POL-DA: Rüsselsheim: Einbrecher-Duo von Bewohner überrascht / Polizei und Staatsanwaltschaft veröffentlichen Phantombild
Phantombild des einen flüchtigen Täters

Rüsselsheim (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Walldorfer Straße am Sonntagabend (31.01.) fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt mit einem Phantombild nach einem der flüchtigen Täter. Der Unbekannte war zusammen mit einem Mittäter gegen 18.15 Uhr in das Anwesen im Rüsselsheimer Stadtteil Haßloch eingebrochen und wurde hier von einem Bewohner überrascht und schließlich vertrieben (wir haben berichtet). Eine Fahndung der Polizei nach den beiden Ganoven sowie eine Absuche mit einem Personenspürhund am Montagnachmittag (01.02.) war bislang noch nicht von Erfolg gekrönt. Deshalb wenden sich die Ermittler jetzt mit der Phantom-Zeichnung an die Öffentlichkeit und hoffen auf Mithilfe aus der Bevölkerung.

Der abgebildete Unbekannte war circa 16 Jahre alt, bis 1,70 Meter groß und schlank. Durch die Auseinandersetzung mit dem Zeugen dürfte er deutliche Verletzungen im Gesicht davongetragen haben. Sein Komplize war etwa 20 Jahre alt, ungefähr 1,90 Meter groß und schlank. Er wurde ebenfalls im Gesicht sowie am Oberkörper verletzt.

Bei der Absuche am Montag konnte der Polizeihund die Fährte der Fliehenden bis in den Bereich Spitzweg- und die Böcklinstraße verfolgen, wo er dann die Witterung verlor. Die Polizisten suchen Zeugen, denen die Zwei dort am Sonntagabend aufgefallen sind. Wer außerdem Hinweise zu den Gesuchten oder ihrer Identität machen kann oder die abgebildete Person wiedererkennt, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06142/696-0 mit den Beamten des Kommissariats 21/22 in Verbindung zu setzen.

Zusatz für die Medien: Wir bitten um die Veröffentlichung des Bildes. Hierfür liegt ein Beschluss des Amtsgerichts Darmstadt vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: