Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Sachbeschädigung und "Hexenfund"

POL-DA: Darmstadt: Sachbeschädigung und "Hexenfund"
Wer kennt die Herkunft der Hexenpuppe?

Darmstadt (ots) - Die Hexe war sicher nicht die Täterin einer Sachbeschädigung. Sie und eine Blutspur könnte aber die Polizei auf die Spur des Täters führen. In der Nacht zum Samstag (30.01.2016) wurde in der Heinrichstraße ein parkendes Auto beschädigt. Die beiden Scheibenwischarme des Wagens wurden durch den Täter verbogen, die Wischerblätter abgerissen. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Was sich der Täter allerdings dabei dachte, als er eine Hexenpuppe auf die beschädigten Wischerarme legte, bleibt zunächst ein Rätsel und reiht sich in die vielen Kuriositäten des Polizeialltags ein. Beamte des 2. Reviers stellten die Puppe sicher und konnten auch Blutspuren des mutmaßlichen Täters am Fahrzeug sichern. Wer Hinweise zum Täter oder zur Herkunft der "Hexe" machen kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 06151/969 0 an die Ermittlungsgruppe Darmstadt City.

Zusatz für die Medien:

Ein Bild der aus spurenschonenden Gründen "verpackten Hexe" finden Sie zur Veröffentlichung in unserer digitalen Pressemappe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: