Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Mehrere Enkeltrickversuche scheitern/Verhaltenshinweise der Polizei

Rüsselsheim (ots) - Eine junge, weibliche Stimme rief am vergangenen Freitag (15.01.) bei insgesamt vier Rüsselsheimer Senioren an, gab sich als Enkelin aus und erbat Geld für einen Wohnungskauf. Von einem 83-jährigen Mann wollte die Frau gar 35.000 Euro. In allen Fällen scheiterte die Kriminelle mit dem sogenannten Enkeltrick und es kam glücklicherweise zu keinen Geldübergaben, weil die Senioren besonnen reagierten und nicht auf die Forderungen eingingen. Mit einem weiteren Auftreten der Betrüger ist aber zu rechnen. Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang darum, misstrauisch zu sein, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte ausgeben und nach Geld fragen. Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist. Geben Sie keine Details zu ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Beenden Sie das Telefonat, wenn der Anrufer unbekannt und aufdringlich ist, verdächtig erscheint und Geld fordert. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt. Notrufnummer: 110.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Pressestelle
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: