LPI-G: 15-Jährige vermisst

Altenburg (ots) - Seit dem 28.09.2017, 07:30 Uhr wird die 15-jährige Roxana Tänzler aus Altenburg vermisst. ...

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Griesheim: Immer die gleiche Masche...
Trickdiebe bestehlen Kundinnen in drei Filialen einer Supermarktkette

Darmstadt/Griesheim (ots) - Mit der gleichen Masche haben bislang unbekannte Trickdiebe am Donnerstag (28.5.2015) in drei Filialen einer Supermarktkette um die Mittagszeit drei Kundinnen bestohlen. Die Polizei registrierte Taten in der Gräfenhäuser und Eschollbrücker Straße in Darmstadt und der Feldstraße in Griesheim. Überwiegend handelte es sich bei den Opfern um ältere Frauen. Alle drei Geschädigten wurden während des Einkaufs von den ausschließlich weiblichen Tätern angesprochen, abgelenkt und zunächst unbemerkt bestohlen. Ein lohnendes Geschäft, fielen den Täterinnen samt Geldbörsen, Ausweisen und Scheckkarten insgesamt fast 600 Euro in die Hände. Ob zwischen den Taschendiebinnen eine Verbindung besteht, ist derzeit unklar. Es liegen unterschiedliche Zeugenaussagen vor. Mal wurde nur eine Frau bemerkt, ein anderes Mal zwei Frauen und ein Kleinkind in einem Kinderwagen. Die Beschreibung und insbesondere der Akzent der Frauen deuten aber auf Südosteuropäerinnen hin. Mit einem weiteren Auftreten der Personen muss gerechnet werden. In der Eschollbrücker Straße kam es bereits am Dienstag mit der gleichen Masche zu einem Taschendiebstahl (wir haben berichtet). Die Polizei bittet daher um erhöhte Aufmerksamkeit. Lassen Sie Ihre Wertsachen niemals aus den Augen! Lassen Sie sich nicht ablenken, sich von Ihrer Tasche weglocken oder von Fremden zu nahe kommen. Vergewissern Sie sich, wenn Sie angesprochen werden, dass Sie Ihre Wertsachen "im Blick" haben. Tragen Sie Geldbörsen möglichst am Körper. Trickdiebe arbeiten meist arbeitsteilig und hoffen darauf, dass Ihre Aufmerksamkeit durch eine Ablenkung verloren geht. Sie nutzen sofort jede sich bietende Gelegenheit aus. Sollte Ihnen etwas verdächtig erscheinen oder sie bereits bestohlen worden sein, wenden Sie sich umgehend an das Marktpersonal und die Polizei.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: