Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: Erst gemeinsam gefeiert dann beraubt
Wer kann Hinweise zu drei jungen Männern geben?

Dieburg (ots) - Reichlicher Alkohol- und sonstiger Drogenkonsum hat vermutlich dazu geführt, dass eine zuerst gesellige Zusammenkunft von fünf jungen Männern im Fechenbach-Park am frühen Sonntagmorgen (24.05.2015) gegen 05.30 Uhr unfriedlich zu Ende ging.

Ersten Ermittlungen zu Folge haben zwei Männer im Alter von 22 und 24 Jahren auf dem Rückweg vom Schlossgrabenfest im Bus drei Jugendliche kennengelernt. In Dieburg an der Haltestelle "Hinter der Schießmauer" stieg man gemeinsam aus. Letztlich gingen die Fünf in den Park, um zu chillen. Dort soll es schließlich zu einem Streit gekommen sein. Die drei Jugendlichen sollen im weiteren Verlauf des Geschehens zumindest einen der beiden Heranwachsenden angegangen, getreten und geschlagen haben sowie Handy und Geldbörse gefordert haben. Erst nachdem er seine Geldbörse ausgehändigt hatte, ließen sie von ihm ab und flüchteten.

Die Ermittler bei der Polizeistation Dieburg suchen zur Klärung des Sachverhalts Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zu den drei jugendlichen Tätern geben können.

Ersten Ermittlungen zu Folge sind die Gesuchten im Alter zwischen 17 und 20 Jahren. Eine der Personen hatte eine auffällige Frisur, die wie eine Art Nest auf dem Kopf aussah. Die seitlichen Haare waren abrasiert. Diese Person soll in dem Bus von Darmstadt nach Dieburg in einer südländischen Sprache, vermutlich portugiesisch, gerappt haben. Er ist ungefähr 1,80 Meter groß, schlank und sportlich. Zudem trug er einen Drei-Tage-Bart. Einer seiner Begleiter hatte blonde zurückgegelte Haare und ist 1,70 bis 1,75 Meter groß. Der andere nannte sich "Mustafa" oder "Mufi", trug eine Brille und hatte auch einen Drei-Tage-Bart.

Zeugen werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 06071 / 9656-0 in Verbindung zu setzen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: