Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Einbruch in Mehrfamilienhaus
Tatverdächtiger gibt sich als Hausmeister aus

Darmstadt (ots) - Ein Anwohner hat am frühen Freitagmorgen (15.05.) einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat ertappt und in die Flucht geschlagen. Gegen 5.30 Uhr hörte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Kaupstraße Geräusche aus dem Keller und schaute nach. Hier stieß er auf einen unbekannten Mann, der dem Zeugen erklärte, der Hausmeister zu sein. Unter dem Vorwand einen Kollegen zu holen, flüchtete der Ganove in unbekannte Richtung. Erst als der Kriminelle über alle Berge war, entdeckte der Mitteiler, dass mindestens ein Kellerverschlag aufgebrochen wurde und verständigte die Polizei.

Der Flüchtige war 40 bis 50 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Seine Haare waren kurz und dunkel, zudem hatte er eine "sportliche" Figur. Er trug dunkle Kleidung, Handschuhe sowie eine kleine Brille. Laut des Zeugen soll der Unbekannte Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Einbrecher verlief bislang noch ohne Erfolg. Hinweise von Zeugen nehmen die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Darmstädter Kripo unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: