Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mutmaßliche Dieseldiebe überführen sich selbst

Darmstadt (ots) - Gegen 13.30 Uhr erschienen am Dienstag (5.5.2015) drei Männer im Alter von 26,35 und 45 Jahren bei der Polizeiautobahnstation Südhessen. Dem Wunsch der Männer, zwei im Februar nach Dieseldiebstählen sichergestellte Fahrzeuge nach erfolgter Freigabe abzuholen, konnten die Beamten allerdings nicht entsprechen. In dem Kastenwagen mit dem das Trio angereist war, konnten neben mehreren teils mit insgesamt rund 90 Litern Diesel befüllten Kanistern auch Werkzeuge und weiteres zur Begehung von Dieseldiebstählen geeignetes Zubehör aufgefunden und in der Folge sichergestellt werden. Zudem kam bei dem 35-jährigen Fahrer der Verdacht einer Drogenbeeinflussung auf. Einem auf Amphetamin reagierenden Drogentest folgten eine Blutentnahme und eine Anzeige. Die Ermittler der Polizeiautobahnstation Südhessen haben unterdessen mit den Nachforschungen zu den Tatorten der aktuellen Dieseldiebstähle begonnen. Die ursprünglich freigegebenen Fahrzeuge blieben neben dem nun ebenfalls sichergestellten Kastenwagen weiterhin in amtlicher Verwahrung. Die drei Männer werden strafrechtlich zur Verantwortung gezogen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Pressestelle
Laura Hartmann
Telefon: 06151/969-2423 o. mobil 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: laura.hartmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: