Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: "Leugnen zwecklos"

Rüsselsheim (ots) - Beamte der Polizeistation Rüsselsheim nahmen am Sonntagnachmittag (14.12.) einen 23 Jahre alten Autofahrer vorläufig fest. Die Polizisten hatten den Rüsselsheimer gegen 16.10 Uhr mit seinem Auto in der Grabenstraße angehalten, da er zuvor deutlich zu schnell unterwegs war und dabei noch telefonierte. Das Benutzen des Mobiltelefons trat bei der anschließenden Kontrolle jedoch zunächst in den Hintergrund. Bei Öffnen der Fahrertür schlug den Ordnungshütern eine deutliche Marihuanawolke entgegen. Dass Leugnen hier zwecklos war, sah auch der Gestoppte ein. Er räumte unvermittelt ein, während der Fahrt einen Joint geraucht zu haben. Seine Fahrt war unfreiwillig zu Ende, zur Blutentnahme musste er mit auf die Wache. Ob der 23-Jährige wirklich berauscht am Steuer saß, wird das Ergebnis der Blutuntersuchung zeigen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: