Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: 28-Jähriger entgeht Inhaftierung

Rüsselsheim (ots) - Seinen Verwandten musste ein 28 Jahre alter Mann nach seiner Verhaftung am frühen Samstagmorgen (13.12.) danken. Eine Streife der Polizeistation hatte den Rüsselsheimer gegen 5.15 Uhr an seiner Wohnanschrift aufgrund eines Haftbefehls festgenommen. Der Gesuchte war durch die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main wegen Körperverletzung zur Fahndung ausgeschrieben worden. Die Polizisten stellten ihn vor die Wahl, 110 Tage Haft oder Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 3.300 Euro. Der 28-Jährige entschied sich für Letzteres, konnte jedoch nur 2.300 Euro aufbringen. Die Haftanstalt vor Augen, sprangen jedoch die Verwandten ein und zahlten die verbliebenen 1.000 Euro.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: