Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: 21-jähriger bei Verkehrsunfall schwerst verletzt.

B45 / Gemarkung Dieburg (ots) - Am Montag (08.12.2014) kam es um 17:25 Uhr auf der B45 bei Groß-Umstadt zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 21 jähriger Mann aus Alsbach war mit seinem Pkw in Richtung Dieburg unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Semd fuhr er auf einen vor ihm fahrenden und verkehrsbedingt abbremsenden Sattelzug nahezu ungebremst auf. Der junge Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Groß-Umstadt aus dem völlig zerstörten Pkw geschnitten werden. Er erlitt schwerste Verletzungen und wurde in ein Darmstädter Krankenhaus eingeliefert. Der 50-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb bei dem Unfall unverletzt. Während der Bergungsmaßnahmen war der Teilabschnitt der B45 für rund eine Stunde voll gesperrt. An dem Sattelauflieger entstand erheblicher Sachschaden. Die Gesamtschadenshöhe insgesamt beträgt ca. 10.000 Euro. Die Ermittlungen der Unfallursache dauern an. gefertigt: PHK Mai, Pst. Dieburg / PHK Bowitz, PvD

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: