Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bürstadt/ B44: 49-Jährigem droht dreimonatiges Fahrverbot

Bürstadt (ots) - Mit 178 km/h fuhr ein 49-jähriger Autofahrer am Donnerstagnachmittag (27.11.2014) durch den 100er-Bereich auf der Bundesstraße 44 bei Bürstadt. Auch Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit des Polizeipräsidiums Südhessen waren zu diesem Zeitpunkt auf der Bundesstraße unterwegs. Sie stoppten den Mann und verkündeten ihm die Folge seiner rasanten Fahrt: Drei Monate Fahrverbot, 600 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg. Auch ein 29 Jahre alter Brummi-Fahrer war in der 100er-Zone zu schnell unterwegs. Er hatte 131 km/h auf dem Tacho, als die Fahnder ihn stoppten. Auf den jungen Mann kommen nun 120 Euro Bußgeld und ein Punkt im Verkehrszentralregister zu.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Pressestelle
Laura Hartmann
Telefon: 06151/969-2423 o. mobil 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: laura.hartmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: