Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Seeheim-Jugenheim: Achten Sie beim Einkauf auf Ihre Wertsachen!
Lassen Sie keine Handtasche im Einkaufswagen liegen!
Rentnerin beim Einkauf bestohlen

Seeheim-Jugenheim (ots) - Taschendiebe sind meist auf der Suche nach einer günstigen Gelegenheit, um sich schnell zu bereichern. Häufig haben es die Kriminellen dabei auf Geldbörsen abgesehen. In diesen befindet sich meist nicht nur Scheingeld sondern auch Bankkarten. Teilweise ist auch die PIN irgendwo notiert. Dann haben die Kriminellen gleich einen doppelten Erfolg erzielt. Neben dem Inhalt der Geldbörse können sie am Automaten auch noch Bargeld abheben. Meist geschieht das alles, bevor das Opfer den Diebstahl überhaupt bemerkt.

Neben Orten mit viel Personenverkehr und dichtem Gedränge sind die Ganoven auch immer wieder in Supermärkten zu finden. Hier haben sie oft leichtes Spiel. Während ihre Opfer durch die Regale gehen und nach Produkten schauen, genügt meist ein Griff in die Handtasche im Einkaufswagen und schon wechselt die Geldbörse den Besitzer. Die Opfer merken den Diebstahl meist erst an der Kasse beim Bezahlen. Bis dahin fehlt von den Dieben bereits jede Spur.

So erging es am Mittwochnachmittag (26.11.2014) auch einer arglosen Rentnerin, die zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr in einem Discounter in der Friedrich-Ebert-Straße einkaufte. Diebe hatten der 84-Jährigen unbemerkt das Portemonnaie aus der im Einkaufswagen abgelegten Tasche gezogen. Bis die Seniorin den Diebstahl bemerkte waren die Täter bereits weg. Das Kommissariat 24 ermittelt wegen Taschendiebstahls und bittet um Zeugenhinweise (06151 / 969-0).

In diesem Zusammenhang geben die Ermittler folgenden gut gemeinten Rat: Achten Sie beim Einkaufen auf Ihre Wertsachen! Bieten Sie Kriminellen keine Gelegenheiten! Wertsachen, insbesondere Geldbörsen, aber auch Handtaschen haben im Einkaufswagen nichts zu suchen. Tragen Sie Ihr Portemonnaie in der Jackeninnentasche am Körper. Achten Sie darauf, dass Handtaschen grundsätzliche geschlossen sind. Seien Sie besonders misstrauisch, wenn Ihnen fremde Personen verdächtig nahe kommen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: