Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: "Aus dem Internet in den Schrank"
Wohnungsdurchsuchung bei zwei Männern wegen Verdacht des Rauschgifthandels

Darmstadt (ots) - Zwei 27 und 28 Jahre alte Männer erhielten am Dienstag (18.11.2014) "unangemeldeten Besuch" zweier Rauschgiftermittlerinnen der Darmstädter Kriminalpolizei. Der Polizei lagen Hinweise vor, dass sie über das Internet Samen für eine Cannabisaufzucht bestellt hatten. Mit einem von der Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragten Beschluss des Amtsgerichts wurde die gemeinschaftliche Wohnung der Männer durchsucht. Das Auffinden von über 80 Gramm abgepackten und portionsfertigen Marihuanas untermauerte den bereits an der Wohnungstür wahrnehmbaren verdächtigen Geruch. Zur Aufzucht waren in der Wohnung eigens drei Kleiderschränke zweckentfremdet zur Aufzucht der Cannabis-Pflanzen umgebaut worden. Die verbaute Technik, das Marihuana und 680 Euro wurden von den Ermittlerinnen sichergestellt. Gegen die beiden Männer wurde Strafanzeige wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln erstattet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: