Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lorsch: Betrüger scheitern mit "Enkeltrick"
Polizei warnt vor altbekannter Masche

Lorsch (ots) - Die Masche der dreisten Trickbetrüger begann am Dienstagmittag (11.11.) wie so oft: Das Telefon klingelte und eine weibliche Person meldete sich bei der jahresälteren Angerufenen. Im anschließenden Telefonat gab sich die Unbekannte mit geschickter Gesprächsführung als vermeintliche Nichte aus, die für einen lukrativen Wohnungskauf ganz dringend und kurzfristig 20.000 Euro benötigte. Hinter den Anrufen steckten jedoch nicht die vermuteten Familienangehörigen, sondern rücksichtslose Kriminelle, die in manch anderen Fällen die Angerufenen um deren gesamtes Erspartes gebracht haben.

Nicht so am Dienstag! Die 61 und 65 Jahre alten Frauen, die zwischen 11.45 Uhr und 11.55 Uhr angerufen wurden, fielen nicht auf den Schwindel rein und ließen die Betrüger abblitzen. Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet, lobt das umsichtige Verhalten der beiden Frauen und rät: Werden auch Sie stets misstrauisch, wenn jemand am Telefon eine hohe Summe Bargeld verlangt! Bestehen Sie auf das persönliche Erscheinen des Verwandten, der Geld von Ihnen möchte! Hier würde der Schwindel sofort auffallen. Übergeben Sie kein Bargeld nur aufgrund eines Anrufs an eine Ihnen nicht bekannte Person! Falls Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 an. Die Beamten können schnell einschätzen, wer hinter dem Anruf stehen könnte.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: