Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Riedstadt: Diensthund Derius erschnüffelt Rauschgift

Riedstadt (ots) - Nach dem Einsatz des Diensthundes Derius am frühen Sonntagmorgen (09.11.) müssen sich eine 25 Jahre alte Frau und ein 30-Jähriger in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Zunächst hatten Zeugen gegen 2.50 Uhr die Polizei alarmiert und Streitigkeiten vor einem Anwesen in der Hospitalstraße gemeldet. Eine Gruppe von vier jungen Männern soll Zutritt zu der Wohnung begehrt haben. Die einsetzten Streifen konnten die Auseinandersetzung schnell schlichten und erteilte dem Quartett einen Platzverweis.

Die anschließende Kontrolle förderte jedoch Kleinstmengen Haschisch und eine Dose mit Hanfsamen in der Wohnung der 25-Jährigen und ihres 30 Jahre alten Mitbewohners zutage. Dem jedoch nicht genug, die feine Nase des vierbeinigen Polizeihelfers entdeckte noch fünf versteckte Ecstasy Tabletten sowie zwei Tütchen mit insgesamt acht Gramm Amphetamin. Das Rauschgift wurde sichergestellt und Anzeige gegen die beiden Wohnungsinhaber erstattet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: