Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Reichelsheim/Ober-Kainsbach: Brand in Tierheim / Alle Tiere aus Quarantänestation gerettet / Schneller Einsatz der Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Reichelsheim (ots) - Am Freitagmorgen (23.5.2014) hat es in einem Tierheim "Am Morsberg" gebrannt. Ein Passant hatte gegen 7.15 Uhr Rauchentwicklung bemerkt und die Verantwortlichen und die Feuerwehr informiert. Schnell waren achtzig Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Reichelsheim, Brensbach, Brombachtal Fränkisch-Crumbach, Michelstadt und Nieder-Kainsbach an der Einsatzstelle, um den Brand zu löschen. Zwanzig Katzen und ein Hund, die in dem Nebengebäude in Quarantäneboxen untergebracht waren, konnten von den Einsatzkräften gerettet werden. Schon kurz nach Bekanntwerden des Brandes boten andere Tierhilfeeinrichtungen ihre Unterstützung zur Unterbringung der Tiere an.

Das Feuer entstand nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei in Erbach in einem Nebengebäude im Bereich eines Stromschaltkastens. Das Feuer durchbrach in seiner weiteren Entwicklung das Dach des Gebäudes. Eine angrenzende Tierarztpraxis blieb unbeschädigt. Derzeit gehen die Ermittler von einer technischen Brandursache aus. Der Schaden wurde zunächst auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Während der Einsatzmaßnahmen von Feuerwehr und Polizei war die Bundesstraße 47 für etwa zwei Stunden zum Teil vollständig gesperrt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: