Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim/Rüsselsheim: "Atemlos durch den Wald..."
Polizei nimmt barfüßigen 50-Jährigen nach Autoaufbruch fest

Raunheim/Rüsselsheim (ots) - "Atemlos durch den Wald, ohne Schuhe, gleich gekrallt." Ein 50-jähriger und bereits mehrfach polizeibekannter Mann ist am Dienstagnachmittag (1.4.2014) von Beamten der Rüsselsheimer Kriminalpolizei nach einem Autoaufbruch auf dem Parkplatz des SSV Raunheim festgenommen worden. Gegen 13 Uhr hatten Zeugen einen Mann beobachtet, der nach kurzer Umschau eine Seitenscheibe eines dort parkenden Autos mit einem Stein einschlug und eine in dem Wagen abgelegte Handtasche an sich nahm. Die Zeugen kamen hinzu und versuchten den auf frischer Tat betroffenen Einbrecher festzuhalten. Der Mann konnte sich aber losreißen und in den Wald flüchten. Die Tasche blieb zurück. Die inzwischen informierten Kriminalbeamten konnten sich aufgrund der Zeugenbeschreibung schnell "ein Bild" machen und warteten an der Wohnung ihres "Phantombildes". Es dauerte auch nicht lange und das stark schwitzende, atemlose und barfüßige "Phantom" in Gestalt des 50-jährigen Tatverdächtigen kehrte nach Haus zurück. Er war den Beamten bereits wegen nur wenigen Wochen zurückliegenden Eigentumsdelikten in Raunheim bereits bestens bekannt. Er wurde festgenommen und wird sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten müssen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: