Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Fahrradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt
Polizei sucht Unfallzeugen

Rüsselsheim (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fahrradfahrer am Dienstagnachmittag (25.03.) im Ortsteil Königstädten liegt der 82 Jahre alte Radler mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei in Rüsselsheim befuhr die 28-jährige Autofahrerin mit ihrem braunen Opel gegen 14.30 Uhr den Konrad-Adenauer-Ring aus Richtung der Stockstraße kommend in Richtung Meßrutengraben. Der Senior kam ihr aus Richtung der Bensheimer Straße mit seinem schwarzen Damenfahrrad entgegen. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kollidierten Auto- und Fahrradfahrer auf Höhe der Einmündung zur Geschwister-Scholl-Straße miteinander. Der Rüsselsheimer wurde durch den Aufprall gegen die Windschutzscheibe geschleudert und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autofahrerin, die ebenfalls aus Rüsselsheim stammt, blieb nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Darmstadt die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Im Rahmen der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste der Konrad-Adenauer-Ring im Bereich der Unfallstelle für zwei Stunden voll gesperrt werden. Am Wagen der 28-Jährigen entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro.

Die Identität des Verletzten stand zunächst nicht fest. Erst in den späten Abendstunden meldeten Angehörige auf der Suche nach ihrem Verwandten bei der Polizei und konnten über den Unfall informiert werden. Der 82-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können. Unter der Rufnummer 06142/696-0 sind die Beamten der Polizeistation Rüsselsheim zu erreichen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: