Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Büttelborn
A 67: Erneuter Hundetransport auf Autobahn gestoppt
Sechs Hundewelpen sichergestellt
Anzeige gegen zwei Männer

Hundewelpen in einer Box

Büttelborn (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nach Zeugenhinweisen konnten Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen am Montagmittag (24.03.) erneut einen illegalen Hundetransporter stoppen und mehrere Tier sicherstellen.

Gegen 12.30 Uhr meldeten Zeugen einen Van mit serbischen Kennzeichen auf der Rastanlage bei Büttelborn. Zwei Männer konnten beobachtet werden, wie sie aus Hundeboxen aus dem Fahrzeuginnenraum Hundewelpen zum Kauf anboten. Die alarmierten Beamten nahmen die beiden 28 und 25 Jahre alten Männer vorläufig fest. Im Auto stießen die Polizisten auf drei Hundekäfige, in denen sich sieben Dobermänner-Welpen befanden. Die Tiere stammen nach ersten Erkenntnissen aus Bulgarien, wo ihnen auch unsachgemäß Ohren und Schwanz kupiert wurden. Spezialisten des Zentralen Kommissariats 20 und des Veterinäramtes des Kreises Groß-Gerau wurden hinzugezogen. Nach Einsichtnahme in die Unterlagen der Hunde stellten sie die Welpen aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse sicher. Sie wurden dem Tierheim in Rüsselsheim überstellt, wo Mitarbeiter des Veterinäramtes nun prüfen, ob die Vierbeiner über einen ausreichenden Impfschutz verfügen.

Der 28-Jährige wurde zusammen mit seinem Begleiter auf die Wache gebracht, wo die Polizisten Anzeige erstatteten und die Transportkisten sicherstellten. Zur Sicherung des eingeleiteten Verfahrens ordnete die Staatsanwaltschaft Darmstadt eine Sicherheitsleistung in Höhe von insgesamt 1.600 Euro an, die die beiden Festgenommenen entrichten mussten. Gegen sie wird wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, gegen Ladungssicherungsbestimmungen und die Binnenmarkttierseuchenschutzverordnung ermittelt.

Bilder des Vans und der sichergestellten Hundeboxen sind unserer digitalen Pressemappe zu entnehmen: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium-suedhessen?keygroup=bild

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: