Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Einbrüche, Haftbefehl und Trunkenheit
Meldungen vom Wochenende

Darmstadt (ots) - Darmstadt: Einbruch in Getränkemarkt

Bargeld und Postwertzeichen haben bislang noch unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag (22.3.2014) bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt mit Postannahmestelle in der Frankfurter Straße gestohlen. Tatzeit war nach 22 Uhr. Die Täter hatten die Eingangstür aufgehebelt. Die Polizei in Darmstadt (EDC) ermittelt und bittet darüber hinaus um Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969 0.

Darmstadt/Arheilgen: 400 Liter Diesel abgezapft Vermutlich in der Nacht zum Samstag (21.3.2014) haben Kriminelle auf einer Baustelle im Glockengartenweg den Tankdeckel eines Lastwagens aufgebrochen, rund 400 Liter Diesel in ein oder mehrere andere Behältnisse abgezapft und entwendet. Das 3. Polizeirevier (Telefon 06151/969 3810) sucht nach Zeugen, die im Bereich des Tatorts etwas beobachtet haben, eventuell Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können.

Darmstadt: Haftbefehl vollstreckt / zwei Jahre Haft für 24-Jährigen

Fahnder der Darmstädter Polizei haben am Freitag (21.3.2014) einen 24-jährigen Mann aus Rüsselsheim an seiner Arbeitsstelle in Darmstadt festgenommen. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl der Darmstädter Staatsanwaltschaft unter anderem wegen schweren Bandendiebstahls vor. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Darmstadt: Einbruch in Uni-Gärtnerei

In der Nacht zum Sonntag (23.3.2014) wurde in den Vorraum eines Gewächshauses der Uni-Gärtnerei in der Schnittspahnstraße eingebrochen. Nach ersten Feststellungen wurden einige Euro aus der Kaffeekasse in einem zuvor aufgebrochenen Schrank entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Darmstadt (EDC) unter der Telefonnummer 06151/969 0.

Darmstadt: 2,8 Promille und kein Führerschein

Ein 23-jähriger Mann muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Er wurde am Sonntagmorgen in der Otto-Röhm-Straße am Steuer eines Autos gestoppt. Der junge Mann, der keinen Führerschein hat, musste eine Streife des 3. Polizeireviers zur Wache begleiten. Dort wurde ihm durch einen Arzt Blut abgenommen. Ein Atemalkoholtest hatte ein Ergebnis von knapp über 2,8 Promille erbracht.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: