Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Polizei nimmt nach Tötungsdelikt in der Taunusstraße einen 34-jährigen Tatverdächtigen fest / Mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt / Ermittlungen dauern an / Pressekonferenz um 11.30 Uhr

Darmstadt (ots) - Polizei nimmt nach Tötungsdelikt in der Taunusstraße einen 34-jährigen Tatverdächtigen fest / Mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt / Ermittlungen dauern an / Pressekonferenz um 11.30

Gemeinsame Pressemeldung Staatsanwaltschaft Darmstadt / Polizeipräsidium Südhessen

Schneller Ermittlungserfolg für Polizei und Staatsanwaltschaft. Nach dem gewaltsamen Tod eines 50-Jährigen Mannes am Freitagnachmittag (21.03.2014) hat die Kriminalpolizei in Darmstadt einen 34-jährigen Tatverdächtigen aus Pfungstadt ermittelt. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos nahmen den Mann am frühen Samstagmorgen (22.3.2014) in seiner Wohnung in Pfungstadt widerstandslos fest. Auch die mutmaßliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Polizei und Staatsanwaltschaft waren im Rahmen ihrer Ermittlungen auf den 34-Jährigen Tatverdächtigen gestoßen. Nach umfangreichen Ermittlungen verdichteten sich im Laufe der Nacht die Hinweise, die jetzt zur Festnahme des Mannes geführt haben. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt wird aufgrund der vorliegenden Beweislast Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls beim Amtsgericht Darmstadt stellen.

Die Ermittlungsbehörden laden zu einer Pressekonferenz am Samstag (22.3.2014) um 11.30 Uhr im Polizeipräsidium Südhessen in der Klappacher Straße 145 in Darmstadt ein.

Hinweis für die Medienvertreter/-innen:

Um kurze Rückmeldung, ob Sie teilnehmen werden, wird an die Pressestelle der Polizei (Telefon 06151/969 2400) gebeten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: