Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Drei Verletzte nach versuchten Raub auf 13jährigen und anschließender Schlägerei

Bensheim (ots) - Am Freitag, 21.03. gegen 19:35 Uhr kam es in Bensheim im Gleisbereich des Bahnhofs zu einem versuchten Raub. Nach derzeitigen Ermittlungen forderten drei 20, 19 und 16jährige Stuttgarter von einem 13jährigen aus Zwingenberg die Herausgabe seines Handys und Geldes. Als die Täter feststellten, dass ihr Opfer nichts davon dabei hatte, wurde er mehrfach ins Gesicht geschlagen.

Die drei Tatverdächtigen zogen dann weiter und trafen in der Unterführung des Bahnhofs auf einen 21jährigen Heppenheimer. Hier entwickelte sich eine Schlägerei, in dessen Verlauf er und einer der 16jährigen Angreifer verletzt wurden. Beide Personen wurden in anliegende Krankenhäuser transportiert.

Streifen der Polizeistation Bensheim und Heppenheim nahmen zwei Personen fest und leiteten Strafverfahren ein. In diesem Zusammenhang wurde nach einer weiteren Person gefahndet, die mit einem Messer an der Schlägerei beteiligt gewesen sein soll.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Heppenheim geführt.

PHK Kelley, PSt. Bensheim / PHK Gorsboth, PvD

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: