Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Raubüberfall misslingt / Alkoholisierter 33-Jähriger festgenommen

Darmstadt (ots) - "Dumm gelaufen" hieß es für einen 33 Jahre alten Mann am Donnerstagabend (20.03.), der ein Pärchen in der Darmstädter Innenstadt mit einem Messer bedrohte und Geld forderte.

Der mehrfach polizeibekannte Darmstädter ging gegen 19.30 Uhr am Marktplatz auf zwei Passanten zu, zückte ein Messer und forderte mit den Worten "Ich will Geld" Bares. Die Bedrohten zeigten geistesgegenwärtig auf die nahen Polizeibeamten, die einen Demonstrationszug durch die Innenstadt begleiteten, worauf der Räuber sein Messer wegwarf und die Flucht ergriff. Durch die herbeigeeilten Polizisten konnte der Flüchtende kurz darauf gestellt und festgenommen werden.

Ob seine starke Alkoholisierung in Höhe von 1,87 Promille Einfluss auf seinen Tatentschluss hatte, ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen. Der 33-Jährige musste zur Blutentnahme mit zur Wache und verbrachte den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle der Polizei. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen versuchten Raubes.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: