Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Gefälschte Dokumente und zwei Haftbefehle
Polizei nimmt 34-jährigen Mann bei Spielhallenkontrolle fest

Darmstadt (ots) - Am frühen Montagmorgen (17.03.2014) kontrollierte die Polizei mehrere Spielotheken in der Innenstadt. Ein - wie sich später herausstellte - 24-jähriger Mann geriet dabei in das Visier der Beamten, da sich bei seiner griechischen Identitätskarte Anhaltspunkte ergaben, dass es sich um eine Fälschung handeln könnte. Offenbar die Ausweglosigkeit seiner Lage erkennend, räumte dieser unumwunden die Fälschung ein und übergab den Beamten anschließend in seiner Wohnung weitere Dokumente. Auch der Führerschein des Mannes hielt einer Überprüfung durch die Polizei nicht stand. Zudem wurden kleine Mengen Haschisch und Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Damit nicht genug. Nachdem die echten Personalien des 34-jährigen griechischen Saatsangehörigen feststanden, stellte sich weiterhin heraus, dass er wegen Hehlerei mit zwei Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Stuttgart gesucht wird. Er wurde daraufhin dem Haftrichter vorgeführt, der die Haftbefehle bestätigte. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Weitere Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden erstattet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: