Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden/ BAB 5: Wahl zwischen Geld oder Gefängnis

Mörfelden (ots) - Ein 23-jähriger Mannheimer hat nach Zahlung von 647 Euro einen Gefängnisaufenthalt umgehen können. Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste zogen am Samstag (8.3.) den Mannheimer in seinem Opel Corsa auf der A 5 in Richtung Frankfurt aus dem fließenden Verkehr heraus. Mit gleich zwei Vollstreckungshaftbefehlen ist der Mann von der Staatsanwaltschaft Mannheim gesucht worden. Wegen Leistungserschleichung in zwei Fällen hatte der 23-Jährige die Wahl zwischen der Zahlung von insgesamt 647 Euro oder einem Gefängnisaufenthalt. Nach Zahlung des offenstehenden Betrages setzte der Mannheimer seinen Weg fort.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: christiane.kobus@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: