Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bensheim/ Beerfelden/ Hirschhorn/ Reichelsheim: Unverschlossene Türen locken Einbrechern an
Polizei rät zur Vorsicht bei Haus- und Gartenarbeiten

Bensheim/Beerfelden/Hirschhorn/Reichelsheim (ots) - Mit den schönen Tagen kommen auch die "ungebetenen Gäste", die unverschlossene Türen für ihre kriminellen Taten ausnutzen. Während die Bewohner mit Haus- und Gartenarbeiten beschäftigt sind, schlüpfen die Täter unbemerkt in Haus und Wohnung, um wertvolle Gegenstände stehlen zu können.

Allein vier Mal schlugen die Unbekannten in einer Woche zu. Zur Mittagszeit haben sich Unbekannte am Freitag (7.3.) über die unverschlossene Kellertür Zutritt in ein Haus in Beerfelden-Gammelsbach verschafft. Die Bewohnerin war mit Hausarbeiten beschäftigt, als sie durch ein Geräusch auf den Diebstahl aufmerksam wurde. Mit Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro sind die Täter aus der Hindenburgstraße geflohen.

Einige Stunden zuvor, zwischen 10 Uhr und 12.45 Uhr, haben Unbekannte in einem Mehrfamilienhaus in Hirschhorn die zugezogene Terrassentür genutzt, um ins Haus in der Langenthaler Straße zu gelangen. Im Obergeschoß ist eine weitere Wohnung betreten worden. Die Zugangstür war unverschlossen. Aus den Wohnungen haben die Täter Bargeld in Höhe von über 500 Euro gestohlen, während eine Hausbewohnerin im Außenbereich des Anwesens am arbeiten war.

Ein vermeintlicher Zeitungsausträger ist beim Gelddiebstahl aus einer Kassenschublade einer Gaststätte in der Gersprenztalstraße in Reichelsheim gestört worden. Der tatverdächtige Mann nutzte auch hier die unverschlossene Tür. Der zwischen 30 und 35 Jahre alte Mann hat einen dunklen Teint und trug eine Schirmmütze. Auffällig waren eine schwarze Umhängetasche und Zeitungen, die er unter dem Arm trug (wir haben berichtet).

In Bensheim-Gronau gelangte ein tatverdächtiger Mann bereits am Dienstag (4.3.) durch die offene Tür in eine Wohnung in der Märkerwaldstraße, während der Komplize im Auto wartete. Durch die Anwesenheit von Hausbewohnern konnte ein Diebstahl verhindert werden. Die tatverdächtigen Männer sind von der Polizei festgenommen worden (wir haben berichtet).

Die Männer waren mit einem grauen VW Passat unterwegs. Das Auto ist auch bei den Taten in Beerfelden und Reichelsheim aufgefallen.

Hinweise zu dem Fall in Beerfelden nimmt die Polizei in Erbach unter der Rufnummer 06062 / 9530 entgegen. Die Hirschhorner Polizei (06272 / 93050) kümmert sich um die Fälle in Hirschhorn.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, Eingangstür zu verschließen, auch wenn Sie auf dem Grundstück arbeiten. Geben Sie Kriminellen keine Chance sich auf Ihre Kosten bereichern zu können. Sobald Sie fremde unbekannte Personen auf ihrem oder dem Nachbargrundstück sehen, scheuen Sie sich nicht, unverzüglich die Polizei unter der Rufnummer 110 zu verständigen.

Unsere Bezugsmeldungen: http://www.presseportal.de/print/2681660-pol-da-reichelsheim-im-odenwaldkreis-gersprenz-dieb-als.html?type=polizei http://www.presseportal.de/print/2679109-pol-da-bensheim-gronau-festnahme-von-zwei-tatverdaechtigen-diebstahl-aus.html?type=polizei

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: christiane.kobus@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: