Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Umstadt/Richen: Schwerer Verkehrsunfall am späten Abend
Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall

Groß-Umstadt (ots) - Am späten Montagabend (03.03.2014) kam es in Richen zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurden die Fahrzeuginsassen eines der zwei beteiligten Autos schwer verletzt, ein 24-jähriger Mann erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

Gegen 23:20 Uhr befuhr ein 19-jähriger Mann aus Babenhausen mit seinem VW Caddy, besetzt mit drei Personen, die Altheimer Straße aus Münster kommend. An der Kreuzung zur Semder Straße (L3115) missachtete der Fahrer, nach bisherigen Ermittlungen, das dortige STOP-Zeichen und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Ein 38-jähriger Autofahrer aus Groß-Umstadt befuhr mit seinem Renault Megan die Semder Straße in Fahrtrichtung Klein-Umstadt und konnte eine Kollision mit dem vom links kreuzenden Autos nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des seitlichen Aufpralls wurde der VW Caddy des 19-Jährigen gegen die Gebäudeecke des Veranstaltungsgebäudes "Saalbau" geschleudert. Hierbei wurden ein 26-jähriger Mitfahrer und der Fahrer schwer verletzt, ein 24-jähriger Mitfahrer lebensgefährlich. Die verletzten Personen wurden in umliegenden Krankenhäusern verbracht. Die Mitfahrerinnen des Renault Megan, zwei 15-jährige Mädchen, wurden leicht verletzt, der Fahrer stand unter Schock.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Während der Unfallaufnahme, Versorgung der Verletzten und Bergung der beteiligten Fahrzeuge wurde der gesamte Kreuzungsbereich weiträumig gesperrt.

Neben den Rettungskräften waren die freiwilligen Feuerwehren Richen, Semd und Groß-Umstadt sowie 2 Streifen der der Polizeistation Dieburg im Einsatz. Die Unfallaufnahme war Dienstagfrüh (04.03.2014) gegen 02.30 Uhr beendet.

Berichterstatter: Simon Martin, Polizeioberkommissar, Polizeistation Dieburg

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: