Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Pfungstadt: Geld von Oma und Opa
Enkeltrickbetrüger scheitern
Polizei warnt erneut vor betrügerischen Anrufen

Pfungstadt (ots) - Auch am Mittwoch (26.02.2014) versuchten dreiste Betrüger mit dem sogenannten Enkeltrick, wieder einmal an das Geld von arglosen Senioren zu kommen. Doch die wachsamen Rentner durchschauten den Trick sofort und reagierten vorbildmäßig.

Weder die 90-jährige Oma noch ein 70-jähriger Opa gaben der angeblichen Enkelin Geld. Schnell war den Angerufenen klar, dass die richtige Enkelin nicht am anderen Ende der Leitung war. Die Senioren legten daraufhin auf und verständigten Angehörige und Polizei. Das Kommissariat für Trickbetrug (K 24) hat die Ermittlungen zu den Betrügern aufgenommen.

Erneut warnen die Beamten vor der fiesen Betrugsmasche und geben folgenden gut gemeinten Rat: Gehen Sie niemals am Telefon auf Geldforderungen ein. Auch nicht, wenn Sie glauben, einen Verwandten oder Bekannten am Telefon zu haben. Vorsicht: Sie sehen den Verwandten nicht. Haben Sie ihn wirklich erkannt oder hat der Anrufer Ihnen das nur vorgegaukelt ("Rat mal, wer dran ist?")? Warum kommt der Enkel, die Nichte, die Tochter oder ein anderer Verwandter nicht selbst bei Ihnen vorbei, sondern will einen Boten schicken? Die letzte Frage ist ganz einfach zu beantworten: Der Schwindel würde sofort auffliegen! Daher: Bleiben Sie am Telefon immer misstrauisch, wenn es um Geldforderungen geht. Lassen Sie sich niemals unter Zeitdruck setzen. Informieren Sie sich immer erst einmal bei einer Vertrauensperson, was hinter dem Anruf stecken könnte. Nehmen Sie direkt Kontakt zu dem Verwandten auf, der Sie angeblich angerufen haben soll. Rufen Sie beim geringsten Zweifel die Polizei. Die Beamten helfen Ihnen gerne weiter und werden Ihnen nützliche Verhaltenshinweise geben.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: