Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bergstraße für den Zeitraum Freitag 21.02.2014 bis Sonntag 23.02.2014

Heppenheim (ots) - Pkw-Diebstahl

Unbekannte Täter entwendeten zwischen Freitag, 14:30 Uhr und Samstag, 01:20 Uhr, einen in Heppenheim, in der Kriemhildenstraße zum Parken abgestellten blauen Pkw Opel Corsa-C Baujahr 2003 mit dem amtlichen Kennzeichen HP-DS 637. Der Wert des Pkw dürfte 2000 Euro betragen.

Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit dem K 21 der Kriminalpolizei Heppenheim unter Telefonnummer 06252 706-0 in Verbindung zu setzen.

Heppenheim - Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Kirche

Zwischen Freitag, 19:00 Uhr und Samstag 18:30 Uhr, zerstörten unbekannte Täter ein Fenster der katholischen Kirche "Erscheinung des Herrn" in Heppenheim, Fr.-Hebbel-Str. 10a, und stiegen in die Kirche ein. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde durch die Täter aber nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Mörlenbach - 2 Einbrüche in Groß-Breitenbach

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Samstag in Mörlenbach, Groß-Breitenbach, in ein Kiosk und ein daneben liegendes Farbenfachgeschäft ein. Am Kiosk wurde mit Brachialgewalt der Rollladen hochgeschoben und die dahinter befindliche Schaufensterscheibe eingeschlagen. Hier wurden Zigaretten und Bargeld entwendet. Bei dem Farbengeschäft versuchten die Täter die Eingangstür aufzuhebeln was aber misslang. Schließlich gelang ihnen aber eine Nebentür aufzubrechen und sie gelangten so in das Geschäft. Hier konnte nur ein geringer Bargeldbetrag entwendet werden. An beiden Tatorten entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca 1000 Euro.

Die Straftaten werden durch die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizeistation Heppenheim bearbeit. Diese nimmt Hinweise unter Telefonnummer 06252 706-0 entgegen.

Viernheim - Einbruch in Reihenhaus

Durch Aufhebeln einer rückwärtigen Terrassentür eines Reihenhauses in der Straße "Am Kapellenberg" gelangten unbekannte Täter in das Wohnhaus und entwendeten Schmuck und einen Laptop. Der Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Viernheim - Betrüger geben sich als "Wasserwerker" aus

In der Annastraße in Viernheim versuchten unbekannte männliche Personen sich Zutritt zur Wohnung einer älteren Mitbürgerin zu erschleichen, indem sie sich tel. als "Wasserwerker" angekündigt hatten, die in der Wohnung etwas ablesen müssten. Wenig später kamen sie dort an und wurden durch die gutgläubige Bewohnerin eingelassen. Zu deren Glück wurde der in unmittelbarer Nachbarschaft wohnende Sohn auf das Geschehen aufmerkam und ging ebenfalls zur Wohnung. Nun fühlten sich die "Wasserwerker", die ca. 25 und 40 Jahre alt gewesen sein sollen, gestört und flüchteten bevor sie etwas aus der Wohnung entwenden konnten.

Viernheim - Festnahme von Ladendieben

2 osteuropäische Diebe begingen am Samstag gg 12:30 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Kettelerstr. einen Ladendiebstahl. Sie konnten durch den Marktleiter auf der Straße eingeholt und angesprochen werden. Als die beiden flüchten wollten konnte einer der Täter durch den Marktleiter nach einem Gerangel bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Das Diebesgut im Wert von 160 Euro war in seinem Besitz. Der Mittäter konnte flüchten und wird wie folgt beschrieben: 20-22 Jahre, 180 cm groß, sportliche Figur, kurze schwarze Haare, rundes Gesicht. Er trug eine dunkelgrüne ärmellose Weste, darunten einen hellen Pulli und blaue Jeans.

Ein weiterer osteuropäischer Ladendieb wurde gg. 12:50 Uhr durch einen Ladendetektiv in einem Bekleidungsgeschäft im Rhein-Neckar-Zentrum auf frischer Tat erwischt und der Polizei überstellt. Er hatte Bekleidung im Wert von ca. 60 Euro entwendet. Bei diesem Täter handelte es sich um einen Wiederholungstäter, der bereits am Vortag bei einem Ladendiebstahl festgenommen worden war.

Da beide Straftäter keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet nachweisen konnten, wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet und die Beiden werden am Sonntag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Anordnung der Untersuchungshaft prüft.

Bürstadt - Einbruchsversuch in Gaststätte

In der Nacht zum Samstag versuchten Unbekannte in die Gaststätte im Bahnhof einzubrechen, indem sie an der Haupteingangstür hebelten. Die massive Tür konnte jedoch den Angriffen stand halten und die Täter zogen erfolglos ab. Bei dem Einbruchsversuch entstand Sachschaaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Lampertheim-Rosengarten - Münzsauger aufgebrochen

In der Nacht zum Samstag wurde bei der Waschstraße "auf der Laubwiese" ein Münzsauger aufgebrochen. Die Beute wird durch den Geschädigten auf 20 Euro geschätzt.

Lampertheim-Rosengarten - Einbruch in Restposten-Markt

In der Nacht zum Sonntag brachen unbekannte Täter die rückwärtige Tür zum Lagerraum eines Restposten-Marktes auf. Bisher konnte nicht festgestellt werden, ob die Täter etwas entwendeten oder durch das Auslösen der Alarmanlage vertrieben wurden.

Hinweise zu den o.a. Straftaten nimmt die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizeistation Lampertheim-Viernheim unter Telefonnummer 06206 94400 entgegen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
B. Schneider
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: