Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Einbrüche in der Heimstättensiedlung - Täter flüchteten ohne Beute

Darmstadt (ots) - Dank Zeugen ist es bislang unbekannten Tätern nicht gelungen, am Freitagabend (14.02.2014) in ein Reihenhaus am westlichen Ende der Darmstädter Heimstättensiedlung in der Elisabeth-Schumacher-Straße einzubrechen. Durch Zeugen wurden Geräusche wahrgenommen, die Polizei wurde alarmiert. Die Täter flüchteten ohne Beute. In unmittelbarer Nähe, in der der Anne-Frank-Straße, wurde ein weiterer Tatort entdeckt. Hier ist es den Tätern gelungen, in das Objekt zu gelangen. Nach ersten Feststellungen wurde auch hier nichts gestohlen. Die Fahndung der Polizei im Tatortbereich verlief bislang erfolglos. Vermutlich gelangten die Täter in beiden Fällen durch die Gärten zu den Terrassentüren der Anwesen. Die Terrassentüren wurden mit Gewalt aufgehebelt. Hinweise nimmt die Polizei in Darmstadt (K21/22 - Telefon 06151/969 0) entgegen.

gefertigt: Uta Prenzel, Tel.: 06151 / 969 2423

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: