Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Michelstadt: Konzert von rechter Band verhindert

Michelstadt (ots) - Der Polizei wurde am Freitag (07.02.2014) bekannt, dass eine rechtsgesinnte Band am Abend in Michelstadt auftreten wollte. Da der Veranstaltungsort solcher Konzerte erfahrungsgemäß erst kurzfristig bekannt gegeben wird, wurden durch die Polizeidirektion Odenwald ab den Nachmittagsstunden umfangreiche Aufklärungsmaßnahmen durchgeführt.

Als Veranstaltungsort konnte schließlich eine Lokalität am Rande der Innenstadt ausgemacht werden. Mit dem Betreiber wurde zeitnah Kontakt aufgenommen. Wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte, war für diesen Abend dort ein Konzert geplant. Die rechtsgesinnte Rockband war allerdings unter einem anderen, aber den Ermittlern bereits bekannten Namen angekündigt. Die Erlaubnis für die Veranstaltung wurde daraufhin von dem Betreiber widerrufen.

Die Polizei stellte neben drei Bandmitgliedern auch etwa zwanzig Personen fest, die das Konzert besuchen wollten. Die Beamten erteilten nach der Kontrolle und Personalienfeststellung Platzverweise. Gleichzeitig erhielten die Personen eine Verbotsverfügung, in der es den Personen untersagt wurde, auf dem Gebiet der Stadt Michelstadt am Freitag ein Konzert durchzuführen. Die Einhaltung der Verfügung wird durch die Einsatzkräfte bis in die Nachtstunden überwacht.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: