Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gefahrgut-Lkw gerät ins Schleudern / Fässer mit Ölen und Fetten auf der Fahrbahn / mehrstündige Vollsperrung

Griesheim, A67 (ots) - Bei einem Unfall auf der A 67 bei Griesheim am Donnerstagabend (06.02.14) ist ein Gefahrgut-Lkw aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen. Der Sattelzug verlor dabei große Teile seiner Ladung, die aus flüssigen Gefahrstoffen bestand. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich um Öle, Fette und Lösungsmittel handelt, von denen nur eine geringe Gefahr ausgeht. Da sich die Behältnisse, die teilweise auch aus Tanks mit 1000 l Fassungsvermögen bestanden auf der gesamten Fahrbahn, sowie auch auf der Gegenfahrbahn verteilten, wurde der Streckenabschnitt der A 67 zwischen Darmstädter Kreuz und Büttelborn zeitweise in beiden Richtungen voll gesperrt.

Der Sattelzug befuhr gegen 21.00 Uhr die A67 von Darmstadt kommend in Richtung Mönchhofdreieck. Er geriet ins Schleudern, prallte links gegen eine Betonwand und kam zwischen beiden Fahrbahnen zum Stehen. Ein unmittelbar hinter dem Lkw fahrender Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste Teile der Ladung. Die 27 Jahre alte Fahrerin und die 63 Jahre alte Beifahrerin des Pkw aus Remscheid wurden leichtverletzt und in eine Klinik eingeliefert.

Der 28 Jahre alte Fahrer des Gefahrgut-Lkw blieb unverletzt.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 EUR. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Aufgrund der Bergungsarbeiten ist der Streckenabschnitt noch immer zwischen der Anschlussstelle Darmstadt und der Anschlussstelle Büttelborn in Fahrtrichtung Mönchhofdreieck gesperrt. Da die Flüssigkeiten teilweise in andere Behältnisse umgefüllt werden müssen, werden die Arbeiten noch einige Stunden andauern. Die Feuerwehr Darmstadt und eine Spezialfirma sind derzeit mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

Michael Gorsboth, PHK und PvD

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: