Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Polizeistreife deckt Urkundenfälschung und andere Verkehrsstraftaten auf
Auto eines 41-Jährigen Mannes nach wiederholtem Fahren unter Alkoholeinfluss sichergestellt

Darmstadt (ots) - Eine Polizeistreife des 1. Reviers hat am späten Donnerstagabend (30.1.2014) bei einer Überprüfung in der Bismarckstraße gleich eine ganze Reihe von Verkehrsstraftaten aufgedeckt. Bei der Kontrolle eines 41-jährigen Mannes ergab sich zunächst der Verdacht, dass er unter Alkoholeinfluss steht. Nicht unbegründet, wie ein Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von über 1,7 Promille ergab. Damit aber nicht genug. Eine Fahrerlaubnis besitzt der Mann auch nicht mehr, was aufgrund der Tatsache, dass er bereits zum wiederholten Male wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgefallen ist, auch nicht weiter verwunderlich ist. Auch mit der Fälschung von amtlichen Kennzeichen scheint sich der 41-Jährige auszukennen. Die Beamten entdeckten Auffälligkeiten an den Landessiegeln und auch am TÜV-Siegel und sahen sich nach näherer Überprüfung schnell bestätigt. Neben der zwangsläufig folgenden Blutentnahme stellten die Polizisten nicht nur die Kennzeichen, sondern auch den Wagen des Mannes sicher. Den 41-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: