Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Falsche Personalien halfen nichts

Rüsselsheim (ots) - Die Angabe eines anderen Vornamens half am Montagnachmittag (13.1.2014) einem 29-jährigen Autofahrer nichts. Eine Streife der Rüsselsheimer Polizei hatte ihn im Konrad-Adenauer-Ring gestoppt. Da er keine Ausweispapiere bei sich trug, hoffte er offenbar, dass sich die Polizisten mit der Nennung seines Namens zufrieden geben würden. Als bei ihm zwei Scheckkarten mit einem anderen Vornamen gefunden wurden, musste er eingestehen, diese Person zu sein und auch keinen Führerschein mehr zu besitzen. Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: