Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bischofsheim/Ginsheim-Gustavsburg: Lastwagen im Visier von Ganoven
Karosserieteile und Räder gestohlen

Bischofsheim/Ginsheim-Gustavsburg (ots) - Der Polizei in Bischofsheim wurden am Montag (6.1.2014) zwei Fälle gemeldet, bei denen Lastwagen im Visier der Ganoven standen. Im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (3.-6.1.2014) wurden auf einem Bischofsheimer Firmengelände An der Steinlach der Kühlergrill, die Motorhaube, der Stoßfänger und die Scheinwerfer eines braun-schwarz lackierten Mercedes-Benz Atego-Lastwagens demontiert und entwendet. Die Fahrzeugteile, einschließlich des Scheibenwischers, wurden von den Tätern "fachgerecht" entfernt. Das Kennzeichenschild des Lastwagens ließen die Täter sogar noch am Tatort zurück. Der Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

In Gustavsburg wurden auf einem Firmenlagerplatz an der Straße "Lange Streng" acht Räder von zwei Lastwagen demontiert und entwendet. Die Tat wurde am Montagvormittag (6.1.2014) entdeckt, der mögliche Tatzeitraum reicht allerdings bis zum 23. Dezember 2013 zurück. Die Einbrecher durchtrennten einen Maschendrahtzaun und machten sich direkt an der Einstiegsstelle an einem Lkw zu schaffen. Als Sichtschutz legten sie zunächst die Bordwand des Fahrzeugs zwischen Lkw und Zaun, um anschließend die vier Räder der Hinterachse zu entfernen. Die Lücke der Hinterachse unterfütterten sie mit Holzscheiten, die sie sich auf dem Gelände besorgt hatten. So gingen sie auch bei einem zweiten Lastwagen vor, dessen vier Räder der Mittelachse von ihnen demontiert wurden. Sämtliche Räder wurden zur Straße gerollt und dort auf ein Transportfahrzeug verladen. Die gestohlenen Räder der Marke Continental waren auf MAN-Lastwagen montiert.

Die Polizei in Bischofsheim ermittelt. Hinweise auf einen Tatzusammenhang gibt es bislang nicht. Wer darüber hinaus Hinweise geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 06144/9666 0 an die Ermittler.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: