Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Streitigkeiten und Brände beschäftigen die Polizei in der Silvesternacht

Rüsselsheim und Raunheim (ots) - Offenbar durch einen verirrten Feuerwerkskörper wurden Gegenstände auf einem Balkon in der Walter - Flex - Straße am 31.12.13, um 22.45 Uhr entzündet.Die Feuerwehr rückte an und konnte den Schaden schnell löschen. Die Mieter waren nicht zu Hause. In einer Nachbarwohnung wurde aufgrund des Feuers die Rauchmelder ausgelöst, so dass die Feuerwehr auch dort nachschauen musste, weil der Miter ebenfalls nicht zu Hause war. In dieser Wohnung brannte es jedoch nicht. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Um 01.15 Uhr gerieten Nachbarn im Hasengrund in Streit. Wegen eines durch ein Kind gezündeten Böller stritten anschließend die Erwachsenen. Ein 33jähriger Bewohner der erheblich betrunken keine Ruhe gab, musste zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam.

Mit 2,04 Promille im Blut versuchte um 02.45 Uhr ein 32jähriger Mann aus Rüsselsheim eine Schlägerei am Friedensplatz anzuzetteln. Notrufe der besorgten Bewohner sprachen von einer Schlägerei mit mehr als 20 Leuten, weil sich noch viele Spätheimkehrer in der Innenstadt aufhielten. Obwohl die eingesetzten Beamten den Mann beruhigen wollten, ließ dieser nicht mit sich reden und musste ebenso im Polizeigewahrsam ausgenüchtert werden.

Ein Feuerwerkskörper setze um 02.48 Uhr in Königsstädten in der Michelstädter Straße einen Pkw in Brand. Der Böller flog auf das Venyldach eines Cabrios, brannte sich dort durch und fiel in den Innenraum. Offenbar langsam und unbemerkt entzündete sich der Fahrgastinnenraum, so dass Polizei und Feuerwehr bei ihrem Einsatz dort feststellen mussten, dass der Pkw innen komplett ausgebrannte. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar.

War es vor Mitternacht relativ ruhig, waren alle Streifen der Polizeistation nach Mitternacht im Dauereinsatz wegen privater Streitigkeiten. Fast immer waren der Alkohol Anlass und Auslöser der des polizeilichen Einsatzes.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:
PHK Konrad
Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: