Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Arheilgen/Eberstadt/Innenstadt: Polizei zieht berauschte Fahrer aus dem Verkehr
Vier Männer festgenommen

Darmstadt (ots) - Bei Kontrollen im Laufe des Montags (9.12.) konnten Polizeibeamte vier Autofahrer in Arheilgen, Eberstadt und in der Innenstadt aus dem Verkehr ziehen, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen.

Gegen 12 Uhr hielten die Polizisten einen 21 Jahre alten Mann aus Darmstadt in der Fuchsstraße im Ortsteil Arheilgen an. Bei der Kontrolle bemerkten sie Auffälligkeiten, die auf einen vorangegangenen Drogenkonsum hindeuteten. Der 21-Jährige räumte den Konsum von THC ein und wurde zur Blutentnahme auf die Wache gebracht.

Bei der Überprüfung eines 21-jährigen Mannes aus Seeheim-Jugenheim gegen 14 Uhr in der Pfungstädter Straße im Ortsteil Eberstadt nahmen die Beamten deutlichen Cannabisgeruch wahr. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht, der Fahrzeugführer hatte auch THC konsumiert und musste zur Blutentnahme mit zur Wache.

Der Drogentest bei einem 20 Jahre alten Neu-Isenburger reagierte gegen 16.15 Uhr ebenfalls positiv, diesmal auf Ecstasy und Amphetamine. Die Polizisten hatten ihn in der Otto-Röhm-Straße angehalten und ebenfalls Anzeichen für Drogenkonsum festgestellen können. Seine Fahrt musste er unfreiwillig beenden und zur Entnahme einer Blutprobe mit auf die Polizeistation kommen.

Gegen 18.30 Uhr wurde ein 29-jähriger Mann aus Rödermark in der Kranichsteiner Straße einer Kontrolle unterzogen. Er wies ebenfalls Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln auf, was ein Drogentest bestätigte. Er reagierte positiv auf THC. Auch bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Gegen alle vier Männer erstatteten die Polizisten Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss. Sie müssen sich in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: