Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Die Nichte, die ein Enkeltrickbetrüger ist
Erneut Anrufe bei Menschen mit "älteren Vornamen"

Darmstadt (ots) - Am Dienstagnachmittag (3.12.2013) wurden quer durch das Stadtgebiet erneut Menschen mit "älteren Vornamen" von so genannten Enkeltrickbetrügern angerufen und um fünfstellige Summen für den angeblichen Kauf einer Wohnung angebettelt. Alle drei der Polizei gemeldeten Versuche scheiterten. Die Betrügerinnen hatten sich jeweils als "Nichte" der Angerufenen ausgegeben. Die Polizei warnt erneut vor der üblen Masche, bei denen Betrüger sich am Telefon als Verwandte oder Bekannte am Telefon ausgeben, die für ein Geschäft dringend Geld brauchen. Unter dem Vorwand, nicht selbst das Geld bei dem "Verwandten" abholen zu können, erscheinen dann angebliche Boten an der Haustür älterer Menschen, um es in Empfang zu nehmen. Spätestens wenn der angebliche Verwandte also nicht selbst zum Geldabholen kommen kann, sollten bei den Angerufenen alle Alarmglocken schrillen. Ein Kontakt mit einer Vertrauensperson und der Polizei bringen schnell Aufklärung.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: