Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Zwei Unfälle mit sechs Verletzten auf der L 3408 bei Reisen

Birkenau (ots) - Im Ortsteil Reisen kam es am Donnerstagmorgen gegen 09:30 h zu einem Verkehrsunfall, bei welchem eine 49-jährige Weinheimerin mit ihrem Fahrzeug auf den Pkw eines 26-jährigen Fürthers aufgefahren war, welcher nach links abbiegen wollte. Die Unfallverursacherin wurde hierbei schwer, die Insassen des anderen Fahrzeugs, leicht verletzt. Infolge dieses Unfalls staute sich der Verkehr vor der Unfallstelle in Richtung Birkenau. Als ein hier wartender 42-jähriger Mörlenbacher sein Fahrzeug wenden wolle, kam es zum Zusammenstoß mit einer nachfolgenden 55-jährigen Rimbacherin. Der Mörlenbacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr mit der Rettungsschere aus seinem Fahrzeug befreit werden. Sein Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Ebenso die Fahrerin aus Rimbach. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die L 3408 in diesem Bereich für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Neben sechs Rettungswagen, zwei Notärzten, den freiwilligen Feuerwehren Birkenau und Reisen war die Heppenheimer Polizei mit zwei Streifen an der Unfallstelle eingesetzt. Koordiniert wurden die Rettungs- und Bergungsarbeiten vor Ort vom Einsatzleiter Rettungsdienst. Bei dem erstgenannten Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000,-EUR - bei dem Folgeunfall ca. 22000,-EUR.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Gürtelschmied, PHK
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: