Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lorsch/A67: Zivilfahnder stoppen Raser auf der Autobahn
Fahrverbote drohen

Lorsch (ots) - Bei Geschwindigkeitskontrollen im Laufe des Mittwochs (27.11.) zogen Zivilfahnder der Direktion Verkehrsdienste drei Raser auf der Autobahn 67 bei Lorsch aus dem Verkehr.

Gegen 10.20 Uhr stoppten sie einen 52 Jahre alten Mann, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat. Er wurde zuvor mit 135 km/h anstelle der vorgeschriebenen 80 km/h durch die Polizisten gemessen werden. Nach der Zahlung von 140 Euro, die zur Sicherung des eingeleiteten Verfahrens dient, durfte er seine Fahrt fortsetzen.

Auf vier Wochen ohne Führerschein muss sich ein 35-Jähriger einstellen. Der Mann aus Zwesten hatte bei einer Geschwindigkeitsmessung um 11.50 Uhr 128 km/h anstelle der erlaubten 80 km/h auf seinem Tacho. Neben dem Fahrverbot muss er sich auf drei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro einstellen.

Die gleichen Folgen drohen einem 61-jährigen Ludwigshafener, auch er überschritt gegen 16.00 die Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h deutlich. Nach Abzug der Toleranz vermerkten die Beamten 122 km/h. Neben dem einmonatigen Fahrverbot und den Punkten in der Verkehrssünderdatei muss auch er mit einem saftigen Bußgeld rechnen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: