Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Taucher finden Tatwaffe
Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung in Linienbus

POL-DA: Darmstadt: Taucher finden Tatwaffe / Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung in Linienbus
Taucher finden die vermeintliche Tatwaffe

Darmstadt (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nach einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern in einem Linienbus in Weiterstadt (wir haben berichtet) hat die Polizei am Montagmorgen (25.11.) die vermeintliche Tatwaffe aus dem Woog geborgen.

Der 19 Jahre alte Tatverdächtige aus Büttelborn stieg nach ersten Erkenntnissen am Freitagnachmittag (15.11.) gegen 17 Uhr am Hallenbad in Weiterstadt in den vollbesetzten Linienbus ein und traf auf einen 16 und 19-jährigen Weiterstädter. Zwischen beiden Parteien kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung, in deren Folge der Büttelborner eine Softairwaffe zog und auf seine Kontrahenten feuerte. Der Unbekannte konnte zunächst flüchten, am Abend stellte er sich aber bei der Polizei. Der 16 Jahre alte Weiterstädter verlor bei der Tat einen Zahn, zudem wurden beide durch die abgefeuerten Metallteile verletzt.

Durch intensive Ermittlungen der Beamten des Kommissariats 10 der Darmstädter Kriminalpolizei konnte die Waffe im Darmstädter Woog lokalisiert und durch Taucher der Bereitschaftspolizei Mühlheim geborgen werden. Die Fahnder suchen weiterhin Zeugen des Vorfalls, die sich zur Tatzeit zwischen den Haltestellen Hallenbad und Wilhelm-Leuschner-Platz im Bus 675 befunden haben. Sie können sich unter der Rufnummer 06151/969-0 mit den Beamten in Verbindung setzen.

Auf die Bilder in unserer digitalen Pressemappe wird hingewiesen: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium-suedhessen?keygroup=bild

Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/2600181/pol-da-taetliche-auseinandersetzung-in-linienbus-zeugenaufruf?search=weiterstadt

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: