Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Kelsterbach: Mann greift Polizeibeamte an
Streifenbesatzung wird mit Dienstwaffe bedroht/ Tatverdächtiger sitzt wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft/ Ermittlungen dauern an

Kelsterbach: (ots) - Gemeinsame Pressemeldung des Polizeipräsidiums Südhessen und der Staatsanwaltschaft Darmstadt

Kelsterbach: Mann greift Polizeibeamte an / Streifenbesatzung wird mit Dienstwaffe bedroht/ Tatverdächtiger sitzt wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft/ Ermittlungen dauern an

Ein 49 Jahre alter Mann hat am Freitag (22.11.) gegen 17.25 Uhr in der Straße "Langer Kornweg" eine Streifenbesatzung der Kelsterbacher Polizei unvermittelt angegriffen und einem Polizisten die Dienstwaffe mitsamt Holster vom Gürtel gerissen. Der äußerst aggressive Mann versuchte dann mit der Waffe auf den Polizisten und dessen Kollegin zu schießen. Er konnte jedoch von den beiden überwältigt und festgenommen werden. Der 23 Jahre alte Beamte und die 25-jährige Polizistin erlitten Prellungen sowie Schürfwunden. Der in Kelsterbach wohnende Mann blieb unverletzt.

Zu dem Vorfall war es gekommen, als der 49-Jährige als Fahrer eines Transporters im Rahmen einer Ermittlung wegen Beleidigung im Straßenverkehr von der Polizeistreife kontrolliert werden sollte. Bei der Personalienfeststellung wurde der Mann plötzlich gewalttätig und schlug der Polizistin unerwartet ins Gesicht. Ihr Kollege griff sofort ein, wobei der renitente Kontrahent bei der folgenden Auseinandersetzung an die Waffe gelangte.

Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags am Samstag dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rüsselsheim vorgeführt, der die Untersuchungshaft gegen den Mann anordnete.

Die Ermittlungen der Darmstädter Kripo und der Staatsanwaltschaft Darmstadt dauern an.

Anfragen der Medien sind ausschließlich an den Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Herrn Zwiebel, unter der Rufnummer 06151/ 992-1337 zu richten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: