Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Ober-Ramstadt: Was das Telefonieren während der Autofahrt für Folgen haben kann

Ober-Ramstadt (ots) - Was das Telefonieren während der Autofahrt für Folgen haben kann, musste ein 30-jähriger Autofahrer am Montag erfahren. Der Mann fiel einer Streife der Polizeistation Ober-Ramstadt im Margarete-Steiff-Weg auf, als er während der Fahrt das Handy am Ohr hatte. Die Beamten stoppten den Fahrer daraufhin und kontrollierten ihn. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 30-Jährige aus Bulgarien stammende Mann zur Fahndung wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis von den bulgarischen Behörden gesucht wurde. Zudem stellten die Beamten fest, dass sein Auto wegen fehlenden Versicherungsschutzes zur Entstempelung ausgeschrieben war. Zu guter Letzt war der 30-Järhige auch erneut nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er wurde daraufhin festgenommen und zur Polizeistation gebracht. Gegen den 30-Jährigen wurde Anzeige erstattet. Er wurde am Dienstagvormittag (19.11.2013) dem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss bis zu seiner Auslieferung in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: