Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Tätliche Auseinandersetzung in Linienbus/ Zeugenaufruf

Weiterstadt (ots) - Am Freitagnachmittag (15.11.) kam es in einem Linienbus auf der Fahrt von Weiterstadt nach Darmstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen insgesamt vier Personen, in deren Verlauf ein 19-jähriger mehrfach mit einer Softairwaffe auf seine Kontrahenten geschossen haben soll. Durch die Schüsse wurden zwei siebzehn und fünfzehn Jahre alten Jugendlichen aus Weiterstadt verletzt. Der neunzehnjährige Schütze aus Büttelborn, sowie dessen fünfzehn Jahre alte Begleiterin wurden nicht verletzt. Ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei zu Folge, kam es gegen 17.15 Uhr in einem nahezu vollbesetzten Linienbus zu einem Streit zwischen den jungen Männern aus Weiterstadt und dem Neunzehnjährigen Büttelborner und seiner Begleiterin, ebenfalls aus Büttelborn. Nachdem der Schütze mehrfach mit seiner Waffe auf die Geschädigten gefeuert hatte, konnten sich diese in Weiterstadt aus dem Bus flüchten und anschließend in ärztliche Behandlung begeben. Das Pärchen aus Büttelborn konnte bereits ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Die Tatwaffe will der Neunzehnjährige in einem See versenkt haben. Laut Aussage der Verletzten hätten mehrere Fahrgäste in dem Bus, die Linie steht bis dato nicht genau fest, die Auseinandersetzung mitbekommen müssen. Diese Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt in Verbindung zu setzten (Tel.: 06151-969-0)

Alexander Lorenz, PHK (Polizeiführer vom Dienst)

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: