Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Raser im Visier von Zivilfahndern

Viernheim (ots) - Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Südhessen überwachten am Dienstagnachmittag (12.11.2013) den Verkehr auf den Autobahnen rund um das Viernheimer Dreieck. Das Hauptaugenmerk galt hierbei den Rasern. Nicht lange brauchten die Beamten warten, bis die ersten Temposünder an ihnen vorbei brausten. Die Fahnder führten daraufhin Geschwindigkeitsmessungen durch und stoppten die Temposünder. In einem Baustellenbereich an der Autobahn 6 mit erlaubten 80 km/h wurden gleich zwei Autofahrer erwischt, die deutlich zu schnell unterwegs waren. Die Überschreitungen von 59 km/h und 60 km/h bedeuten für die beiden Fahrer nicht nur ein Bußgeld von 240,- Euro und vier Punkte in Flensburg sondern auch ein einmonatiges Fahrverbot. Ebenfalls ein Monat Fahrverbot, ein Bußgeld von 160,- Euro und drei Punkte drohen einem 25-jährigen Autofahrer, der auf der Autobahn 659 unterwegs war. Er wurde mit 148 km/h gemessen, obwohl nur 100 km/h erlaubt waren.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: andrea.loeb (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: