Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Eigene Vergesslichkeit verrät Schleuser

Darmstadt (ots) - Beamte der Fahndungs-und Kontrolleinheit des Polizeipräsidiums Südhessen kontrollierten am Donnerstag (03.10.), gg. 14.15 Uhr, auf der BAB 5 in Höhe der TuR Gräfenhausen die Insassen eines PKW mit Berliner Kennzeichen, da dieses Fahrzeug zur polizeilichen Fahndung ausgeschrieben war. Zunächst wunderten sich die Beamten, dass der rechtmäßige Eigentümer am Steuer des Fahrzeuges saß. Dieser gab auf Befragen an, dass er einfach vergessen habe, seinen ehemals unterschlagenen und mittlerweile wieder zurückgebrachten PKW bei der Polizei zu melden. Dummerweise befand sich der 47 jährige Berliner gerade auf der Rückfahrt von Italien, wo er insgesamt sechs Personen aufgenommen und illegal in die Bundesrepublik Deutschland eingeschleust hatte. Alle Insassen des PKW wurden festgenommen und verbleiben zunächst nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in polizeilicher Obhut. Die Ermittlungen bezüglich der Nationalität der unerlaubt eingereisten Personen dauern an.

Alexander Lorenz, PHK (Polizeiführer vom Dienst)

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: