Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Fußgänger von PKW erfasst

Dieburg (ots) - Am Mittwoch (02.10.), 19.47 Uhr, kam es in Höhe der Bushaltestelle in der Dieburger Max-Planck-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Fußgänger. Nach Mitteilung der zuständigen Polizeistation in Dieburg, stand ein 26-jähriger Darmstädter Student stand zusammen mit weiteren Kommilitonen an einer Bushaltestelle in der Max-Planck-Straße und trat plötzlich, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Straße um diese zu überqueren. Eine 19-jährige Autofahrerin aus Rödermark konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Studenten. Dieser prallte auf die Windschutzscheibe und wurde dann auf den Gehweg geschleudert. Er wurde von dem herbeigeeilten Notarzt erstversorgt und zur weiteren Behandlung in das Stadtkrankenhaus Darmstadt verbracht. Bei dem Unfall zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Es wird geprüft, ob der Student bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss stand.

Bericht: Obmann, POK (Polizeistation Dieburg)

Alexander Lorenz, PHK (Polizeiführer vom Dienst)

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: