Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Ladendiebin wollte flüchten

Darmstadt (ots) - Eine 48-jährige Frau ist am Montag (30.9.2013) bei einem Diebstahl in einem Kaufhaus in der Innenstadt ertappt worden. Die Waren im Wert von über achtzig Euro legte sie nach ihrer Entdeckung durch einen Ladendetektiv ab, schubste diesen zur Seite und flüchtete. In der Ludwigspassage nahmen sie dann Zivilfahnder der Polizei fest. Ihr mussten Handfesseln angelegt werden, da sie erneut einen Fluchtversuch unternahm und sich zunächst auch weigerte, ihre Personalien anzugeben. Jetzt erwartet sie ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls.

Im Laufe des Nachmittags wurden die Fahnder noch einige Male zu Ladendiebstählen gerufen. Ein 33-Jähriger wurde beim Diebstahl einer Kette in einem Kaufhaus ertappt, eine 15-Jährige in einem Schuhgeschäft beim Diebnstahl zweier Paar Schuhe. Zudem musste die 15-Jährige den Diebstahl von fünf Kosmetikartikeln aus einer Drogerie einräumen, die bei ihrer Überprüfung aufgefunden wurden. Auch gegen einen 20-Jährigen wird ermittelt. Bei ihm wurden zwei Bücher aus einem Geschäft in der Luisenstraße und zwei Ketten aus einem Schmuckgeschäft sichergestellt, für die er keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: